Sie sind hier: Sportangebot / Ringen
21.9.2017 : 1:43 : +0200

Ringen

Ringen im TuS — wie alles begann

Im Jahr 1999 kam unser Trainer für Ringen — Pavel Magaril — aus Lettland nach Deutschland. Da er selbst aktiver Ringer und Nationaltrainer für Ringen in Lettland gewesen ist, bewarb er sich als Trainer beim TuS Bloherfelde. Damals gab es eine Zusammenarbeit mit der Bereitschaftspolizei und dem TuS in dem Projekt „Sport für Aussiedler”, bei dem Pavel eingesetzt werden konnte. Die Jugendlichen, die dorthin kamen, zeigten Interesse am dauerhaften Training. So wurden über die Jahre die Trainingszeiten ausgedehnt und das hochqualitative Training bereitete die Jungs auf Wettkämpfe gut vor. Da der TuS zunächst noch nicht dem Ringerverband angehörte, konnten keine Ringer für den TuS starten. Die TuS-Leistungssportler traten stets für den VfB an und konnten die vordersten Plätze bei Landeseinzelmeisterschaften und in der Oberliga belegen (A/B-Jugend und Männer).

Unser Trainer Pavel Magaril mit einigen Ringern des TuS Bloherfelde
Unser Trainer Pavel Magaril mit einigen Ringern des TuS Bloherfelde

Besonders erfolgreich waren: Maksim Keksel, Paul Link, Roman Aldamasov, Paul Potapov und Bogdan Eismont. Mit Bildern wurden die Sportler in der örtlichen Presse gefeiert — aber eben immer als VfB-Sportler.

Das änderte sich 2006, nachdem der Vorstand beschlossen hatte, selbst dem Niedersächsischen Ringerverband beizutreten. Von da an konnten alle unsere Ringer umgemeldet werden und gewinnen nun unter dem Namen TuS Bloherfelde die Meisterschaften bis hin zu guten Platzierungen bei Deutschen Meisterschaften! Nach dem Weggang der einstigen Leistungsträger rückten Konstantin Garipow und Sewa Laubach als leistungsstarke Sportler nach, die bei Wettkämpfen regelmäßig die vorderen Plätze belegten.

Hier finden Sie die Ergebnisse der Landes-Einzel-Meisterschaften 2007.

Insgesamt nimmt allerdings die Zahl der Sportler ab, die gerne leistungsorientiert traineren, weshalb der TuS Bloherfelde die Mitgliedschaft im Ringerverband zum Ende 2014 wieder kündigte und in Kooperation mit TuRa 76 den Leistungssportlern die Teilnahme an Wettkämpfen ermöglicht.

Wir suchen weiter Nachwuchs für diesen Sport. Kinder können ab ca. 8 Jahren teilnehmen (Samstag, 10:00 - 11:30 Uhr in der TuS-Halle).

Erwachsene Breitensportler können  freitags im Gymnastiksaal (19:30 - 22:00 Uhr) trainieren.

Trainingszeiten und -ort

Wer Wann Wo
Kinder, Jugendliche Sa. 9:30-11:30 Uhr TuS Halle Gym.-Saal
Jugendliche, Erwachsene Fr. 19:30-21:30 Uhr TuS Halle Gym.-Saal

Kontakt

Geschäftsstelle Tel. 0441 9571957