25.2.2018 : 18:17 : +0100

News - Einzelansicht

02.12.2014 20:45 Alter: 3 Jahre

Trampolin: 2 TuS-Springerinnen weit vorne bei Deutschen Meisterschaften

Kategorie: Turnen
Von: Thomas Amedick

Bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften, die am vergangenen Wochenende in Worms stattfanden, sorgten Stina Alaho und Carlotta Amedick für den bisher größten Erfolg der Trampolinabteilung des TuS.

Carlotta und Stina mit sehr guten Leistungen bei der Deutschen Meisterschaft

Ein erfolgreicher Saisonabschluss gelang Trampolinspringerin Carlotta Amedick (TuS Bloherfelde) mit zwei Goldmedaillen bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften, die in Worms stattfanden.

Zunächst sicherte sie sich als Mitglied der Mannschaft des TGJ Salzgitter, für den sie das Mannschaftsstartrecht hat, den Titel in der Klasse Jugend B mit deutlichem Vorsprung vor den Teams aus Brauweiler und Brackwede. Das Team mit Carlotta Amedick, Anouk Olszewski, Svenja Kasten und Jana Fabig führte schon nach dem Vorkampf mit einem beruhigendem Vorsprung und ließ auch im Finale den anderen Mannschaften keine Chance auf den Sieg.

Tags drauf fanden die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Landesturnverbände statt. Hier waren gleich drei Aktive des TuS Bloherfelde am Start: neben Carlotta Amedick trat auch Stina Alaho in den Mannschaften des Niedersächsischen Turnerbunds an.Martin Rentz kam als Ersatzspringer leider nicht zum Einsatz. Erstmals wurden so viele Aktive des TuS in die Landesauswahl berufen.

Nach den Vorkämpfen belegte die Mannschaft des NTB in Stina Alahos Altersklasse der 9-11jährigen einen guten, sicheren 2. Platz mit großem Abstand zum führenden Team aus Schwaben und noch größerem Abstand auf den 3. Platz. In Amedicks Altersklasse der 14/15-jährigen ging es im Vorkampf ganz eng zu. Die Mannschaft des NTB lag nur 0,2 Punkte vor der Mannschaft aus Hessen auf dem 1. Platz.

Im Finale konnte das Team um Stina Alaho, die die meisten Punkte für ihre Mannschaft holte, ihren 2. Platz mühelos verteidigen und errang die Silbermedaille. Im anderen Finale konnten Carlotta Amedick, Anouk Olszewski, Svenja Kasten (beide TGJ Salzgitter) sowie Anna-Lena Scholz (TSV Ganderkesee) ihren knappen Vorsprung nicht nur behaupten, sondern auch auf über 3 Punkte ausbauen und somit im letzten Wettkampf des Jahres den Titel erringen.