17.1.2018 : 16:20 : +0100

Berichte zu den Spieltagen - Saison 15/16

Hier findet ihr in lockerer Abfolge Berichte und evtl. auch mal Bilder zu den Spieltagen der Landesligamannschaft im Herrenbereich.

Erfolgreicher Saisonstart in die neue Landesliga Saison 15-16

Konstant gute Leistungen beim Saisonauftakt, unser Libero Uli

3:0 Erfolg gegen junge Mannschaft vom Aufsteiger Füchtel Vechta 2

In der Woche vor dem ersten Spiel der Saison, gab es trotz großer Personaldecke einige Fragezeichen hinter vielen Spielern. Die Grippewelle hatte zugeschlagen. Doch ausruhen und schonen während der Woche halfen, so dass alle beim Heimspiel an Bord waren. Der Anschreiber konnte die gesamten 12 Felder für Spieler ausfüllen!!!
Mit folgender sechs wurde in den ersten Satz der Saison gestartet: Heiko, Marvin, Florian, Andy, Jan K. und Marc. Der Beginn war nervös und wir lagen schnell mit 2:5 hinten. Doch die Ansprache vor dem Spiel zeigte nun Wirkung, ruhig bleiben auch bei Rückstand und effektiv unser Spiel dem Gegner aufzwingen. Dies gelang in der Folge immer besser, wobei das junge Team aus Vechta gut dagegen hielt. Mitte des Satzes hatten wir uns einen Vorsprung 3-4 Punkten erarbeitet (10:7, 12:7, 15:12), diesen verspielten wir etwas leichtfertig mit vielen einfachen Fehlern. Am Satzende erhöhten wir den Aufschlagdruck und konnten den Satz ungefährdet mit 25:20 für uns entscheiden.
Im nächsten Durchgang begannen wir mit der gleichen erfolgreichen Aufstellung. Diesmal verlief der Satz bis zur Mitte sehr ausgeglichen (9:7, 12:11, 15:11). Als Heiko zum Aufschlag kam und mit seiner Serie vorentscheidend auf 21:12 erhöhte. Wir wechselten noch einmal, um für den dritten Satz bereits eingespielte Spieler zu haben. Der Durchgang ging deutlich mit 25:15 an uns.
Der dritte Satz verlief trotz einiger Wechsel und Umstellungen ebenfalls sehr ausgeglichen. Wir punkteten immer wieder über die starken Außenangreifer. Vechta hingegen machte viele Punkte mit ihren Mittelangreifern. Wir führten im gesamten Satzverlauf immer mit 1-2 Punkten, konnten uns diesmal aber nicht entscheidend absetzten 11:9, 15:15, 18:16). Das Gefühl, dass wir diesen Satz verlieren könnten, war zu keinem Zeitpunkt in den Köpfen. Am Ende gewannen wir auch diesen Durchgang, mit etwas Glück vielleicht, aber sicherlich auch verdient dank der Routine und guter Feldabwehr.

 

3:2 Erfolg gegen Aufsteiger vom TSV Bierden

Im zweiten Spiel des Tages wartete ein weiterer Aufsteiger. Das Team vom TSV Bierden, uns völlig unbekannt, aus der Nähe von Achim, kam mit einer sehr erfahrenen Mannschaft in die Halle. Wir begannen mit Heiko, Rasmus, Marvin, Tobi, Andy und Marc, nach wohl zu kurzer Aufwärmphase den Satz. Nach guten Beginn (3:1, 5:2), verpassten wir es im Aufschlag und Angriff genügend Druck zu machen. Die Spieler aus Bierden hatten wenig Probleme beim Spielaufbau und in der Feldabwehr. Über 7:5, 13:9 und 17:11 zog der Gegner ohne sich anstrengen zu müssen davon. Etliche Spielerwechsel und beide Auszeiten brachten keine Impulse in unser Spiel. Bierden blockte und verteidigte sehr gut, und fand mit den eigenen Angriffen immer wieder Lücken. Beim 17:23 war der Satz eigentlich schon weg, doch auch wir steigerten uns in Block- und Feldabwehr und schafften fast den Ausgleich (22:24). Ein, mit Ankündigung durch den Trainer, gelegter Ball entschied den ersten Satz zu Gunsten von Bierden mit 25:22.
Bedingt durch einen Termin, mussten wir auf Marvin im restlichen Spiel verzichten. Dadurch gab es einige Umstellungen, die zu Satzbeginn zu erheblichen Schwierigkeiten auf dem Feld führten (3:4, 7:10). Nach der Einwechselung von Florian (7:8), kam wieder mehr Druck über die Außenpositionen. Ab Satzmitte (12:12) schafften wir es zwar immer in Führung zu liegen, aber nicht, uns entscheidend abzusetzen. Beim 22:22, Annahme und guter Angriffsreihe vermochten wir es nicht den Punkt zu erzielen. Bierden wehrte die guten und hart geschlagenen Angriffe ab und hatte beim Stand von 24:22 zwei Satzbälle. Einen konnten  wir abwehren, den zweiten nach langem Ballwechsel nicht!!!
Der Gegner führte mit 2:0 Sätzen und wir wirkten nervös.
Erneut wurde die erste „Sechs“ verändert, diesmal mit Erfolg. Über 6:2, 11:4 und 13:6 konnten wir uns stetig absetzen. Eine kleine Schwächephase, in der wir viele Eigenfehler machten, brachte das gegnerische Team noch einmal heran (17:13). Doch gute Angaben von Rasmus und Jan K. ermöglichten uns den Satzerfolg mit 25:18.
Vierter Satz: keinerlei Veränderungen in der Aufstellung. Enge Ballwechsel. Gute Angriffe auf beiden Seiten. Starke Feldabwehr durch Benni und Uli, daraus wurden immer eigene Punkte. Knapper Spielverlauf. Keine Mannschaft setzte sich ab, nach der ersten Runde stand es 9:9. Nach der zweiten Runde stand es 19:19. Wiederum war es Jan K. der mit seinen Aufschlägen die Entscheidung vorbereiten konnte, bei seinem Aufschlg erhöhten wir auf 23:19. Anschließend machte Bierden nur noch einen Punkt und wir gewannen Durchgang vier mit 25:20.
Im entscheidenden fünften Satz gingen wir schnell mit 5:0 in Führung, leider war das nicht die Vorentscheidung. Bierden, obwohl konditionell nicht mehr ganz fit, kämpfte um jeden Ball und konnte beim Seitenwechsel auf 8:6 verkürzen. Doch jetzt zeigte sich, dass der ausgeglichene und große Kader gerade bei Heimspielen von Vorteil ist. Wir wechselten ohne Substanzverlust Spieler ein. Diese zeigten mit guten Aktionen wie fit und motiviert auch die Auswechselspieler bei uns sind. Über 9:6, 11:8 und 13:9 verteidigten wir unseren Vorsprung bis ans Satzende. Mit einem umjubelten letzten Punkt, (den Satz gewannen wir 15:12) haben wir bereits im zweiten Saisonspiel viel Moral und Teamgeist bewiesen!!! Nach diesem 3:2 Satzerfolg führen wir die Tabelle mit 5 Punkten an.

Vielen Dank an die gesamte Mannschaft und an OTB3 für die Unterstützung
(PS: letzte Saison genauso gestartet!!! Diese Saison länger das Niveau halten!!!!)

Es spielten: Marvin, Rasmus, Dirk, Benni, Flo, Andy, Tobi, Jan K., Jan M., Uli, Heiko und Marc


Marc

Saisonvorbereitung


Nach der ersten Saison in der Landesliga und dem Klassenerhalt stand ab April 2015 erst einmal eine längere Pause an. Besonders die personelle Besetzung des „Trainerposten“ stand in den Sternen. Hallentraining wurde lange Zeit nicht gemacht, dafür ging es vermehrt in den Sand. Dort wurden einige Male auch Übungen durchgeführt, die richtig Spaß gemacht haben. Vor, während und nach der Mannschaftssitzung Ende Mai hat sich der bisherige Betreuer dazu entschlossen, diesen wilden und verrückten Haufen in eine weitere Saison zu führen, mit weniger Zeitaufwand, dafür intensiverer Trainingsarbeit. Durch diesen Umstand fand die Saisonvorbereitung immer am Dienstag zur gewohnten Trainingszeit statt und wurde von der Mannschaft gut angenommen. Alle haben gut mitgezogen und sich gegenseitig motiviert. Nach den Abgängen von Martin (?), Tomko (Sportverbot) und Tobi (zum Saisonende wieder an Bord gewesen) während der letzten Saison, kommt in dieser Saison mit dem Abgang von Nico (beruflich in Hannover) und dem Zugang von Jan M. wieder eine gesunde Mischung an Erfahrung und junger Athletik im Team zusammen.

Nach einigen Trainingsspielen, in denen wir langsam zu unserer Form finden sollten und die Gelegenheit nutzten uns einzuspielen, beginnt am 26.9.15 die neue Saison mit einem Heimspiel.

Landesliga 15-16:
* TuS Bloherfelde 2
* TV Baden 2
* SG Ofenerdiek/Ofen
* TV Bremen-Walle 1875 2
* VfL Wildeshausen
* Bremen 1860 3
* TSV Bierden
* DJK Füchtel Vechta 2
* VG Delmenhorst-Stenum 2

Ansonsten steht der Spaß am Volleyball und guter Teamgeist im Vordergrund. Es freut uns immer wenn Spieler zu uns zum Training kommen und uns kennen lernen wollen, das Niveau und das Alter spielen dabei keine Rolle.