17.1.2018 : 16:20 : +0100

Gute Ergebnisse erzielt...

Gute Platzierungen in den ersten NVV-Beach-Turnieren....

Nach guten Trainingsleistungen auf den Beachplätzen an der Feststraße, wurden diese bei den ersten Turnieren bestätigt. Schon im letzten Sommer ist das Niveau durch die Neuzugänge gestiegen. Dieses Jahr konnten wir schon im April, dank des schönen Wetters in den Sand um uns einzuspielen.

Das erste Turnier mit Bloherfelder Beteiligung fand ebenfalls auf den Plätzen der Feststrasse statt und wurde von der „Sandleben GbR“ (Spieler vom OTB) veranstaltet. Es war ein B-Cup mit etlichen Teams aus der Stadt und der Region. Man kannte sich jedenfalls gut. Gleich in einer der ersten Begegnungen trafen wir,Dennis Huber und Marc Kraut auf das favorisierte Team Grünefeld/Onuscheit. Ziel für die Bloherfelder war es, in beiden Sätzen zweistellig zu punkten. Was uns nur im 2. Satz gelang, 8:15 und 10:15 gingen die Sätze verloren, so dass man gleich in den „Looserbaum“ kam. Dort behielt man in drei Sätzen gegen die Bruns Brüder die Oberhand und blieb in Turnier.
Auch das nächste Spiel konnten wir gewinnen, allerdings musste das Team aus Stelle wegen Verletzung im 2. Satz beim Stand von 10:3 für uns aufgeben. Somit standen wir im Viertelfinale. Dort warteten zwei Oberligaspieler auf uns. Gleich die ersten beiden Angriffe konnte Dennis blocken, und uns somit Respekt verdienen. Leider mussten wir den Kampf ums Halbfinale verletzungsbedingt beim 8:8 im zweiten Satz beenden. Aber auch der Fünfte Platz bei einen B-Cup ist ein toller Erfolg für uns. Für die anderen Team aus Bloherfelde war leider nicht viel zu holen, Jonas/Wolfgang wurden Neunter, Kevin/Dennis und Andy/Arne D. wurden Dreizehnter.

Eine Woche später trafen sich einige Teams beim C-Cup in Lurop wieder. In diesem 20er Feld waren auch wieder einige Spieler höherklassiger Hallenmannschaften am Start. Diese Teams waren auch die Favoriten auf den Turniersieg. Durch eine günstige Setzliste und Auslosung hatten wir (Dennis und Marc) nur eine dreier Gruppe zu überstehen. Und da wir das erste Spiel dieser Gruppe als Schiedsgericht fungierten, konnten wir uns die Teams schon mal anschauen. Als Gruppenerster gingen wir in den Doubleout – Baum. Wir gingen als deutliche Sieger aus dieser Partie und trafen im Viertelfinale auf ein Bloherfelder Team, Jan und Hannes. Aber auch hier dominierten wir die beiden Sätze. Im Halbfinale wartete ein total unbekanntes Team, Wichel/Witt aus Bremen. Durch eine gute Taktik und konzentrierter Spielweise konnten wir auch hier gewinnen und standen somit im Finale.
Der Gegner waren die Oberligaspieler vom OTB, Stolle/Jahnke. So richtig konnten wir die beiden nicht einschätzen und verloren den ersten Satz recht deutlich mit 12:15, wobei wir kein mal in Führung lagen. Der zweite Satz verlief viel ausgeglichener und spannender. Über 5:5, 8:8 und 12:12 blieb alles offen. Leichte Fehler von uns bescherten Olaf und Akki allerdings zwei Matchbälle (14:12). Große Nervenstärke und ein Linienball brachten den Ausgleich und sogar den Satzball für uns. Wieder durch einen leichten Fehler verloren wir den Satz dann mit 15:17. Aber auch der zweite Platz bei einem so gut besetzten C-Cup bestätigt unsere gut Form.

Die Teams mit Bloherfelder Beteiligung (fettgedruckt) belegten folgende Plätze:
Huber/Kraut 2.Platz
Lehning/Mielke 5.Platz
Bäßmann/Drews 9.Platz
Bischoff/Bohlen 13.Platz

 

Marc Kraut